Produkt Spanndecke

Aus welchem Material besteht eine Spanndecke?

Eine Spanndecke besteht grundsätzlich aus einem 100% recycelbaren Polymermaterial. Dieses Material bietet zahlreiche Möglichkeiten:

• hochglänzende Lackdecken
• matt o. seidenglänzende Decken
• Textil- und Gewebestrukturdecken
• Akustikdecken
• Lichtdecken
• individuell gestaltete Designdecken

Weiterhin sind mehr als 100 Farbvarianten möglich. Ebenso bietet jede Spanndecke ohne Mehraufwand eine ideale Installationsebene für Lichttechnik. Moderne LED-Strahler oder auch konventionelle Halogenleuchten können problemlos eingbaut werden. Selbstverständlich können auch Hänge- oder Pendeleuchten wieder montiert werden. Auch stellen Gardinenschienen, Aussparungen, Lüftungsanlagen oder statische Säulen keine Schwierigkeiten für die Montage der neuen Spanndecke dar. Die reißfeste, antistatische und damit stark staub abweisende Oberfläche der Spanndecke ist leicht zu pflegen. Das Material ist frei von Quecksilber, PCB, Silikon, Cadmium, PCP und Latex. Es schadet nicht der Gesundheit und ist besonders geeignet für Allergiker. Durch die thermoplaste Eigenschaft der Spanndecke hat diese immer die selbe Temperatur wie die Raumluft und es bildet sich kein Kondenswasser an der Spanndecke. Daher ist eine Spanndecke schimmelresistent und besonders auch in Feuchträumen einsetzbar.

Spanndecken sind prinzipiell in jeder Räumlichkeit und in allen Bereichen einsetzbar.

• Neubauten
• Altbauten
• Geschäfts- und Galerieräumen
• Feuchträume
• Gesundheits- und Küchenindustrie
• Messebau